Kategorie: Allgemein


Weihnachtsgeschenke

7. Januar 2013 - 15:42 Uhr

Und schon wieder alles vorbei. Spätestens zum Dreikönigstag tummeln sich an den Sammelstellen unzählige Weihnachtsbäume – sie haben für diese Saison ausgedient. Unglaublich wie schnell man das Fest der Feste abgehakt hat. Eine Armee aus Schoko-Osterhasen steht schon in den Startlöchern unsere Supermarktregale zu stürmen, da habe ich es noch nicht einmal geschafft meine Weihnachtsgeschenke genauer zu betrachten. Das gut gefüllte Weinregal zeugt zumindest von einer reichen Bescherung und es wird Zeit einige der Tropfen zu verkosten. Es lagen auch zwei Weissweine aus Sachsen unter dem Weihnachtsbaum – mit denen und dem dazugehörigen, weniger bekannten Anbaugebiet werde ich mich später noch mal beschäftigen.
Weiterlesen »

5
Like it? Share it:

Kommentieren » | Allgemein, Ausgetrunken

Stierblut?

5. Dezember 2012 - 15:41 Uhr

Was wie eine geheime Zutat für Hexerei und Zaubertränke anmutet, ist in Wirklichkeit der deutsche Begriff für eine Rotwein-Cuvée aus dem ungarischen Weinbaugebiet Eger im Nordosten des Landes. Der Name, des im Original besser als „Egri Bikaver“ bekannten und auf Grund so mancher gesichtsloser Billigware als „Schädelspalter“ berühmt-berüchtigten Weines, geht zurück auf das Jahr 1552 und die Türkenbelagerung von Eger. Die Feinde staunten nicht schlecht beim Anblick der rotweinbefleckten Magyaren und zogen schließlich furchterfüllt ab, da sie glaubten, die Ungarn würden zur Kräftigung Stierblut trinken. So will es die Legende. Fakt ist, dass die aus mindestens 3 Sorten bestehende Cuvée – darunter meist Kadarka, Kekfrankos, Kekoporto, Cabernet Sauvignon oder Zweifelt – in der Regel sehr kraftvoll und tiefdunkel ist, aber ansonsten Gott sei dank nicht im geringsten an Stierblut erinnert. Heute werden dank gesetzlicher Regelungen zur Herkunft, Ertragsmenge und Ausbau immer mehr verlässliche Qualitäten produziert – der „Egri Bikaver“ reicht langsam wieder an seine einstige Größe heran. So wurde mir die Situation zumindest im „Haus des ungarischen Weines“ in Budapest dargestellt und der „Egri Bikaver 2007“ aus der Estok Kellerei wärmstens empfohlen. Höchste Zeit also das ein oder andere Schädelspalter-Vorurteil an den Hörnern zu packen!

Stierblut

Weiterlesen »

3
Like it? Share it:

Kommentieren » | Allgemein, Ausgetrunken

Der Winter liegt in der Luft!

28. Oktober 2012 - 17:13 Uhr

Ein Blick aus dem Fenster sagt mir: die Zeit der Buschenschänken, in denen man sich eben noch zu einer rustikalen Jause einen reschen Welschriesling oder einen fruchtig-frischen Gelben Muskateller hat schmecken lassen, neigt sich dem Ende zu. Der gefallene Schnee bleibt zwar noch nicht liegen, dafür liegt der Winter eindeutig in der Luft! Für meinen Geschmack dürfen die Weißweine jetzt schon mal etwas mehr Fülle, Cremigkeit und Vielschichtigkeit auf die Waage bringen, sollten auch neben einem kräftigeren Essen bestehen können, Gemütlichkeit versprühen statt zu erfrischen. Zu viel verlangt?

Chardonnay Reserva

Weiterlesen »

2
Like it? Share it:

Kommentieren » | Allgemein, Ausgetrunken

Herzlichst in Rosa-Rot

2. Oktober 2012 - 09:39 Uhr

Man muss nicht erst die rosa Brille aufsetzen, um hier lauter Herzen zu sehen:

Pasion de Bobal - Rosé Pasion de Bobal - Rot

Mit „Pasión“ und Liebe zum Detail wurden von der „Bodega Sierra Norte“ aus der D.O. Utiel-Requena nicht nur die Etiketten, sondern auch die Weine aus der spanischen Rebsorte Bobal kreiert – ganz nach dem Motto: Das Auge trinkt mit! Weiterlesen »

4
Like it? Share it:

Kommentieren » | Allgemein, Ausgetrunken, Das Auge trinkt mit

Weinpaket

16. September 2012 - 09:44 Uhr

Eine Weinlieferung zu bekommen ist wie Weihnachten. Vor allem wenn man den Inhalt des Pakets zuvor nicht selbst bestimmt hat, sondern ein Abo bezieht, das einem mit erfreulicher Regelmäßigkeit neue Weine vorstellt. Dann werden die Tage gezählt, die Spannung steigt – bis das Objekt der Begierde endlich vor einem steht. Jede Flasche wird dem Paket mit Samthandschuhen entnommen, das Etikett bestaunt, der Wein allein auf Grund der Tatsache, dass er es in die kleine aber feine Auswahl geschafft hat, wie das höchste Gut gehandelt. Achs und Ochs werden laut – das hätte man nicht gedacht, dieses nicht erwartet, jenes nicht zu hoffen gewagt – usw. usf.

Weinpost

Nach rund 10 Minuten sind die Euphorie und der Zauber des Unbekannten verflogen, der ganze Spaß vorbei. Da der Postmann morgens klingelt, wird man sich plötzlich bewusst, dass der Tag noch vor einem liegt und man diesem in den meisten Fällen nüchtern begegnen sollte. Also werden die Weine fein säuberlich in das aus allen Nähten platzende Weinregal sortiert, in dem sie sich vom Transport erholen und auf günstigere Verkostungszeiten warten können – auf dass diese lieber früher als später eintreffen! Weiterlesen »

1
Like it? Share it:

1 Kommentar » | Allgemein, Ausgetrunken

« Ältere Einträge     Neuere Einträge »